VCS Verkehrs-Club der Schweiz

Sektion beider Basel
VCS / ATE / ATA

Mitgliederversammlung 2018

Montag, 23. April 2018

Ort: Saal der Gemeinschaftsbank, Meret Oppenheim-Strasse 10, 4053 Basel

Anreise: Fussweg ab Bahnhof Basel SBB oder Tram/Bus bis Markthalle oder IWB

18.15 Uhr Mitgliederversammlung
Traktandenliste
Mitgliederantrag Jürg Erni
Resolution Gundeli-Autobahn

Gewählter Vorstand
Protokoll MV 2017
Jahresbericht 2017

19.15 Uhr Apéro

19.45 Uhr «Zukunft Margarethenplatz – die neue ‹Hardbrücke› von Basel?»

Die Basler Regierung will langfristig die Margarethenbrücke zu einem Platz verbreitern und mit Abgängen zu allen Perrons ergänzen. Die Brücke würde damit eine Alternative zum überfüllten Centralbahnplatz. Doch: Weder Kanton noch SBB wollen derzeit ihre Überlegungen ausführlich präsentieren. Wir schauen deshalb nach Zürich. Denn was in Basel kommen soll, gibt es dort längst: Die Haltestelle Hardbrücke macht als ÖV-Drehscheibe und Stadtteilentwicklerin Furore. Zwei Kenner der Zürcher Verkehrsplanung und Stadtentwicklung berichten. Von ihnen wollen wir auch wissen, wie Zürich es anstellte, die Planung im Bahnhofsbereich voranzutreiben.

Referate
Kurzinput I: Martin Sandtner, Kantonsplaner, Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt

Kurzinput II: Jörg Vitelli, Grossrat SP, Autor politischer Vorstoss Margarethenplatz

Markus Knauss, Gemeinderat Stadt Zürich (Grüne) und Co-Geschäftsführer VCS Zürich
«Bahnhof ‹Hardbrücke› – Grundlage der Stadtentwicklung in Zürich West»
Präsentation Markus Knauss

Paul Stopper, Bauingenieur ETH, ehem. Verkehrsplaner beim Stadtplanungsamt Zürich
«Bahnhof ‹Hardbrücke› – ein Beispiel selbstbewusster Stadtplanung»
Präsentation Paul Stopper

Diskussion

Herzlich willkommen!

Blick auf die Margarethenbrücke ©VCS beider Basel